News Danke/Bitte Kontakt/Impressum Disclaimer Sitemap

2° Compagnie du 76° Bataillon du Génie

1951 - Tourane in Zentral-Annam

Abzeichen

76° B.G.L.

Die 2° Compagnie du 76° Bataillon du Génie wird am 01. Juli 1951 in Tourane in Zentral-Annam aufgestellt.

Geführt wird die 76° B.G./2° Cie. zunächst von Capitaine Le Grève.
Ihm unterstehen die Lieutenants Brunel, Balduchi und Podère.
Die 76° B.G./2° Cie. besteht zunächst aus 14 Unteroffizieren und 66 Pionieren, darunter französische Pioniere, Einheimische und zahlreiche Legionäre.

Die 76° B.G./2° Cie. ist direkt auf dem Luftwaffenstützpunkt Tourane stationiert und übernimmt dort notwendige Bauarbeiten, sowie dem Ausbau der eigenen Unterkunft.

Karte von Tourane mit dem Col De Nuages im Norden (5,1 MB)

1952 bis 1953 - Zentral-Annam

Im Jahr 1952 ist die 76° B.G./2° Cie. weiter mit Arbeiten am Flugplatz und der Militärbasis von Tourane beschäftigt, so z.B. mit dem Bau von Teibstoff- und Munitionslagern.
Darüber hinaus werden durch die 76° B.G./2° Cie. aber auch andere Arbeiten, hauptsächlich Straßenarbeiten, in der Region übernommen.

Die 76° B.G./2° Cie. beteiligt sich aber auch an militärischen Operation bis in die Regionen von Hue und Dong Ha im Norden Zentral-Annams und Nha Trang in Süd-Annam.

Karte der Region Hue mit Quang Tri und Dong Ha (6,4 MB)

Im Herbst 1952 übernimmt Capitaine Brunel die Führung der 76° B.G./2° Cie.
Unter seiner Leitung setzt die 76° B.G./2° Cie. ihre Arbeiten auch das kommende Jahr in Zentral-Annam fort.

1953 beteiligt sich die 76° B.G./2° Cie. aber auch an Operationen bis in der Region von Cam Ranh, in Süd-Annam.
Doch dann wird die 76° B.G./2° Cie. nach Cochinchina verlegt.

Karte der Region Phan Rang mit der Bucht von Cam Ranh (6,4 MB)

1954 bis 1955 - Cochinchina

In Go Vap, am Rande von Saigon, findet die 76° B.G./2° Cie. ihr neues Quartier.
Zunächst ist die 76° B.G./2° Cie. mit diversen Arbeiten im Raum Saigon beschäftigt.

Dann beteiligt sich die 76° B.G./2° Cie. im Rahmen der Operation Atlante am Ausbau der Flugpiste von Qui Nhon in Annam.
Die 1.200 Meter lange Piste ist bis zum 19. Mai 1954 fertig gestellt und es können dort sogar Dakotas landen.

Allerdings wird die frisch besetzte Region Qui Nhon nach dem Fall von Diên Biên Phú bald wieder aufgegeben und geräumt.

Karte der Region Qui Nhon (6,3 MB)

Zum Zeitpunkt des Waffenstillstands im Juli 1954 findet man die 76° B.G./2° Cie. bereits in Kambodscha, wo sie Straßenarbeiten durchführt und Behelfsbrücken errichtet.

1955 verlegt die 76° B.G./2° Cie. nach Cap Saint-Jacques, wo sie sich mit zahlreichen anderen Einheiten am Ausbau der dortigen Militärbasis beteiligt.

Aber auch die 76° B.G./2° Cie. wird schließlich zum 31. Dezember 1955 aufgelöst.

Karte Saigon und Mekong Delta (6,2 MB)