News Danke/Bitte Kontakt/Impressum Disclaimer Sitemap

Cie Étrangère de Ravitaillement par Air

Abzeichen der C.E.R.A.

Am 01. Januar 1951 wird die Compagnie De Ravitaillement Par Air (C.R.A.) der B.A.P.N., welcher bereits eine Section von Legionären des 1er B.E.P. angehörte, zur Compagnie Étrangère De Ravitaillement Par Air.

Stationiert am Flugfeld von Bach Mai (Hanoi) ist sie aus ca. 120 Legionären der beiden Fallschirmjägerbataillone zusammengesetzt, dazu etwa 70 Vietnamesen. Geführt wird die C.E.R.A. zunächst von Capitaine Cazaumayou.

Hauptaufgabe der C.E.R.A. war die Versorgung von Truppen und Posten aus der Luft, welche oft auf dem Landwege nicht zu erreichen waren.
Dabei wurden als Transportflugzeug vor allem alte JU 55 und Dakotas eingesetzt.
Abgeworfen wurden Verpflegung, Waffen, Munition, Medikamente, Post, Benzin und vieles mehr.
Dazu war die C.E.R.A. in 4 Sectionen aufgeteilt, eine für die Wartung und Faltung der Fallschirme, sowie das Verpacken der Waren, eine Section für die Verwaltung der Waren, eine Section, welche den Abwurf mit oder ohne Fallschirm vornahm und die Section de Commandement.

Oft waren die Legionäre der C.E.R.A. Zeugen der Dramen, die sich am Boden abspielten.
So versuchten sie im September 1950 während der Schlacht an der Route Coloniale 4 die Compagnie Loth des 1er B.E.P. bei Thât Khê zu versorgen. Aus den mit dichtem Dschungel überzogenen Kalkfelsen kam jedoch keine Antwort der Kameraden, lediglich das schwere Feuer der Vietminh...

Am 01. August 1951 übernimmt Capitaine Francois Vieulès die C.E.R.A., welche am 01. September 1951 aufgelöst wird, um wieder zur C.R.A. zu werden.

Zurück

Fotos des Fremdenlegionärs Hans W., welcher 1950 bis 1951 in der C.R.A. und der C.E.R.A. diente.

Weiter