News Danke/Bitte Kontakt/Impressum Disclaimer Sitemap

1 Cie. de Transport et de Quartier Général

1951 bis 1954 - Tonkin-Delta

Abzeichen

der 1 C.T.Q.G.

Die 1° Compagnie de Transport et de Quartier Général wird am 16. Februar 1951 in Hanoi aufgestellt.

Sie entsteht aus der aufgelösten 3° Compagnie de Transport du Groupe de Transport N° 515.

Die 1° C.T.Q.G. ist der 1° Division de Marche du Tonkin unterstellt und unterstützt deren Einheiten.

Als gemischte Einheit, ist die 1° C.T.Q.G. mit Männern aus dem Train, der Coloniale und zeitweise auch aus der Legion besetzt.

Aufgegliedert ist die 1° C.T.Q.G. in ein Element Quartier Géneral, ein Peloton de Commandement, ein Peloton de Circulation Routière und zwei Pelotons de Transport.

In den folgenden Jahren ist die 1° C.T.Q.G. im gesamten Tonkin-Delta eingesetzt, insbesondere im nördlichen Teil.
Dies fordert auch bei der 1° C.T.Q.G. Opfer. So fällt am 07. Februar 1952 der Legionnaire Unterhofer bei einem Gefecht nahe Van Quan nördlich von Viet Tri.

Die 1° C.T.Q.G. beteiligt sich an zahlreichen Operation, beispielsweise im November 1953 an der Operation Lorraine.
Im Rahmen dieser Operation kommt am 09. November 1953 der Legionnaire Grunenwald aus der 1° C.T.Q.G. bei Kampfhandlungen auf der Route Coloniale 2 zwischen Ngoc Thap und Phu Tho ums Leben.

Erst nach dem Waffenstillstand im Juli 1954 wird die 1° C.T.Q.G. aus Tonkin nach Cochinchina verlegt, wo sie am 16. November 1954 aufgelöst wird.

Ohne die Legionäre wird die Compagnie zur 11° Compagnie de Quartier Général.

Karte des nördlichen Deltas mit Viet Tri, Ngoc Thap und Phu Tho (6,1 MB)