News Sitemap Danke/Bitte Kontakt/Impressum Disclaimer

Nha Trang

2░ Cie. Moyenne de Réparation de la L.E.

1951 bis 1952 - Nha Trang in Süd-Annam

Abzeichen

der 2░ C.M.R.L.E.

Die ehemalige 2° C.R.L.E. wird am 01. April 1951 zur
2° Compagnie Moyenne de Réparation de la Légion Étrangère umbenannt.

Nachdem die 2° C.M.R.L.E. zunächst weiter von Capitaine André Drapied geleitet wird, übernimmt ab 01. Juni 1951 der deutschstämmige Capitaine Jean-Paul Von Borzyskowski die Führung der 2° C.M.R.L.E.

Zu diesem Zeitpunkt hat die 2° C.M.R.L.E. ihren P.C. mit der Section de commandement unter Lieutenant André-Pierre Compagnon weiter in Nha Trang.
Die Section Atelier leitet Lieutenant Victor Bornand, die Section Atelier Auto Lieutenant Léo Harmand und die Section Magasin Sous-Lieutenant André Rebold.
In Nha Trang hat die 2° C.M.R.L.E. ihre Ateliers, die spezialisierten Werkstätten u.a. für Kraft- und Schienenfahrzeuge unter den Sergents Goffin und Luca, sowie eine Groupe Transport unter Sergent Ritonni.
Die Stärke der 2° C.M.R.L.E. in Nha Trang beträgt neben den fünf Offizieren, 16 Unteroffiziere und 133 Legionäre.

Weiterhin unterhält die 2° C.M.R.L.E. dauerhafte Abordnungen mit Werkstätten in Dalat unter Sergent-Chef Auer und Sergent-Chef Poleska, sowie in in Phan Thiet unter Adjudant-Chef Ferrari und Sergent-Chef Giordanetto.
Zudem gibt es eine Abordung zum Empfang des nötigen Materials in Saigon unter Sergent-Chef Brugnard.
Abgeordnet sind sieben Unteroffiziere und 33 Legionäre.

Insgesamt kommt die 2° C.M.R.L.E. im Juni 1951 auf eine Stärke von 194 Mann.

Am 14. Juli 1951 defiliert 2° C.M.R.L.E. im Rahmen der Feierlichkeiten zum französischen Nationalfeiertag angeführt von Capitaine Jean-Paul Von Borzyskowski durch Nha Trang.

Nha Trang

14. Juli 1951

Sammlung Dr. Alain Barthelemy


In den Jahren von 1951 bis 1952 wird die Abordnung nach Dalat schließlich aufgelöst. Hinzu kommt dafür jedoch eine Abordnung nach Hue in Zentral-Annam, wo eine Section Mobile Blindés aufgestellt wird.

Die 2° C.M.R.L.E. nimmt weiterhin an zahlreichen Missionen in ihrem weitläufigen Bereich in Süd- und Zentral-Annam und teil.
Nicht selten müssen die Mechaniker dabei auch zur Waffe greifen, wenn es gilt, auf Minen gefahrene Fahrzeuge vor Ort zu reparieren bzw. zu bergen.

Dazu werden immer wieder auch Patrouillen und Wachdienste durch die Legionäre der 2° C.M.R.L.E. übernommen.
Bei einem dieser Wachdienste am 02. November 1952 wird Sergent Paul Ferdinand Lüthi aus der 2° C.M.R.L.E. erschossen.

Siehe dazu Nha Trang

Zum Ende des Jahres 1952, am 09. Dezember 1952, bekommt die 2° C.M.R.L.E. von Capitaine Jean-Paul Von Borzyskowski in Nha Trang Besuch von Colonel Fillaux, Commandant der U.L.G.M.

Nha Trang

09. Dezember 1952

Sammlung Dr. Alain Barthelemy


Die Section des Magasins hat mittlerweile Lieutenant Marcel Schouler übernommen und die Führung der Ateliers hat Lieutenant Pierre-Louis Philip.
Die Section Ateliers in Nha Trang führt Adjudant Joseph Prokopowicz, die Section Transit Transports Magasins unterdessen Sergent-Major Martenet.
Die 1° Section in Phan Thiet führt Adjudant-Chef Baudin, die 2° Section Mobile Blindés in Hue derweil Sergent-Chef Herbert Poleska. Die Abordnung in Saigon führt Sergent Chentil.

Karte von Khanh Hoa, Nha Trang, Ninh Hoa bis Cap Varella (6,6 MB)

1953 bis 1954 - Hue in Zentral-Annam

Ab 10. Januar 1953 wird die 2° C.M.R.L.E. von Capitaine André-Pierre Compagnon übernommen.
Seine Dienstzeit währt allerdings nur noch acht Monate, da er bereits mehrere Jahre zuvor als Adjoint in der 2° C.M.R.L.E. gedient hatte.

Zu Beginn des Jahres 1953 wird die 2° C.M.R.L.E. nach Hue in Zentral-Annam verlegt. Nur ein kleiner Rest der 2° C.M.R.L.E. bleibt in Nha Trang zurück.

Hue

Foto von Sergent Günter Lange, 2░ C.M.R.L.E.


In Zentral-Annam ist die 2° C.M.R.L.E. ununterbrochen eingesetzt. Bei den Straßenöffnungen auf der Route Coloniale 1 in Richtung Dong Hoi und Tourane, aber auch bei der Behebung der Angriffe auf die Bahnlinie und den Train Blindé 1.
Es müssen dabei umgehend teilweise erhebliche Schäden nach Minenexplosionen behoben werden.

Citation

a l┤ordre de la Brigade

von Sergent Günter Lange, 2░ C.M.R.L.E.


Die Häufung dieser Einsätze zeigt die obige Auszeichnung von Sergent Günter Lange, Chef de Transport der 2° C.M.R.L.E. in Hue.
So ist er am 23. April 1953 bei Phu Bai, den 29. April 1953 bei My Cham, den 30. April 1953 bei Van Xa, den 08. Mai 1953 bei Troung Sanh und am 13. Mai 1953 bei Gia Le im Rahmen von Instandsetzungsarbeiten nach Anschlägen auf die Bahnlinie eingesetzt.

Zentral-Annam

gesprengter Zug

Foto von Sergent Günter Lange, 2░ C.M.R.L.E.


Ende Mai 1953 muss die 2° C.M.R.L.E. zwei schwere Schläge verkraften. Nach einem Unfall versterben Sergent Franz Reipert und Caporal-Chef Manfred Schaeffler im Hospital von Tourane.

Bereits ab 01. September 1953 übernimmt Capitaine Bretegnier die 2° C.M.R.L.E.

Karte der Region Hue mit Quang Tri und Dong Ha (6,4 MB)

1954 - Nha Trang und Hue

Unter der Führung von Capitaine Bretegnier wird die 2° C.M.R.L.E. im Jahr 1954 zwei Abteilungen gesplittet. Zum einen in eine Abteilung mit Sitz in Hue in Zentral-Annam, welche dort zentral die Instandsetzung von Fahrzeugen, Material und Waffen betreibt.
Zum anderen den P.C. mit der mobilen Abteilung und den Werkstätten mit Sitz in Nha Trang in Süd-Annam.

Beide Abteilungen der 2° C.M.R.L.E. haben über den Eintritt des Waffenstillstands im August 1954 hinaus bestand.
Zudem findet sich eine Abordnung der 2° C.M.R.L.E. in Pakse in Laos.

Zum gleichen Zeitpunkt übernimmt Capitaine Philippe die Führung der 2° C.M.R.L.E.
Er wird aber bereits ab 01. November 1954 durch Capitaine Marteau abgelöst.

1955 - Saigon

Im August 1955 wird die 2° C.M.R.L.E. durch Capitaine Marteau in Saigon wieder zusammengeführt.

Kameraden aus der 2░ C.M.R.L.E.

Foto von Hans K., 2░ C.M.R.L.E.


Von dort aus tritt die 2° C.M.R.L.E. Ende 1955 die Heimreise in Richtung Nordafrika an, wo sie am 31. Dezember 1955 aufgelöst wird.