News Sitemap Danke/Bitte Kontakt/Impressum Disclaimer

Cie. Légionnaire de Transport N 2/519

1949 - Saigon in Cochinchina

Abzeichen

der C.L.T. N 2/519

Beim 1° R.E. in Sidi Bel Abbés in Algerien werden ab Mai 1949 etwa 120 Legionäre als LKW-Fahrer ausgebildet.
Die zweimonatige Ausbildung führt Lieutenant Cibic.

Nach deren Abschluß wird die, zunächst als 2° Compagnie de Transport de Légion Étrangère bezeichnete, Compagnie von Lieutenant Cibic iam 14. Juni 1949 auf der Nantes nach Indochina verschifft.

Nach ihrer Ankunft in Saigon am 14. Juli 1949 bezieht die 2° C.T.L.E. das Camp Lyautey im Stadtteil Cholon.
Administrativ wird die 2° C.T.L.E. in die bereits seit 1946 in Indochina eingesetzte 519° Groupe de Transport eingegliedert und nimmt den Platz der alten 2° Compagnie der 519° G.T. ein.

Das Effektiv der 2° C.T.L.E. wird zunächst etwas aufgefüllt, so dass zum 01. August 1949 eine Stärke von 4 Offizieren, 17 Unteroffzieren und 175 Legionären erreicht wird.
Am gleichen Datum wird die 2° C.T.L.E. zur Compagnie Légionnaire de Transport N° 2/519 umbenannt.

Die 60 Fahrzeuge, welche der C.L.T. 2/519 zur Verfügung gestellt werden, müssen zunächst in Stand gesetzt werden.
Dies dauert abermals einen Monat. Dann verlässt Lieutenant Cibic die C.L.T. 2/519.

Inzwischen werden aber bereits die ersten Transporte von Material und Truppen in Cochinchina durchgeführt.
Und diese fordern schon bald ihre Opfer bei der C.L.T. 2/519. Bereits am 18. August 1949 verstirbt der Legionnaire Herzog nach einem Unfall.

Karte des Großraums Saigon mit Thu Duc, Hoc Mon und dem Mekong Delta (6,2 MB)

C.L.T. 2/519

Foto eines unbekannten Legionärs aus der C.L.T. 2/519


Schon am 03. Oktober 1949 erfährt die C.L.T. 2/519 abermals eine Umbenennung, sie wird zur 2e Compagnie de Transport de la Légion Étrangère du Groupe de Transport N° 519.

Siehe nun Train > C.T.L.E. 2/519