News Danke/Bitte Kontakt/Impressum Disclaimer Sitemap

Eskorte

Tu Cau

Mai Xa

Einleitung

Anfang Oktober 1947 stellt man bei der 2e Compagnie des I/2° R.E.I. eine verstärkte Feindaktivität im Bereich des Dorfes Mai Xa fest.
Lieutenant Decottignies lässt daher die Section von Sous-Lieutenant Gorce direkt in Mai Xa einen neuen Posten errichten.

Am Morgen des 10. Oktober 1947, gegen 08:00 Uhr, verlässt die Section von Sous-Lieutenant Gorce den Posten Dong Me, um in Mai Xa die Arbeiten am neuen Posten zu beginnen.
Die Section Pioniere des I/2° R.E.I. von Lieutenant Barthez unterstützt beim Bau der neuen Unterkünfte. Die Sections von Lieutenant De La Condamine und Lieutenant Oudar schützen die Arbeiten.

Zusätzlich trifft gegen 09:00 Uhr die Section Partisanen unter der Führung von Sergent P. ein.
Lieutenant De La Condamine weist ihn ein, zur Aufklärung mit seinen Partisanen entlang eines Damms bis zum benachbarten Dorf Set vorzustoßen.
Die Ecke ist bekannt, am 06. Juli 1947 war dort die Section von Sergent-Chef Faucon in einen Hinterhalt gefallen.

Karte des mittleren Deltas mit Nam Dinh und Mai Xa (6,1 MB)

Mai Xa

Für die Section der Partisanen verläuft zunächst alles normal. Doch gegen 09:30 Uhr, am Eingang von Set, wird man plötzlich schwer beschossen, u.a. von einem F.M.

Die erste Gruppe Partisanen stürmt nach rechts in Richtung des Dorfes, während die anderen zwei Gruppen in einem Graben der Vietminh entlang des Damms Deckung suchen und sich in diesem langsam auf das Dorf vorarbeiten.
Während dessen richtet sich Sergent Vellemans auf, um den Gegner mit dem Fernglas zu beobachten. Dabei wird er durch einen Kopfschuss tödlich getroffen.
Auch zwei Partisanen werden verwundet und müssen zunächst vor Ort im Graben zurückbleiben.
Als die Vietminh schließlich auch mit einem Mörser den Damm beschießen, wird die Situation kritisch für die Partisanen.

Doch in Mai Xa hatte man den Gefechtslärm gehört und Lieutenant De La Condamine kommt mit seiner Section entlang des Damms zur Hilfe.
Lieutenant Oudar stößt derweil mit seiner Section entlang der Flanke auf Set vor.

Als Lieutenant De La Condamine mit seinen Legionären vor Set eintrifft, haben es die Partisanen gerade in das Dorf geschafft.
Nun sind die Vietminh in einer schlechten Position und eine Section Vietminh flüchtet entlang eines Kanals aus Set.
Lieutenant De La Condamine ergreift mit seiner Section die Verfolgung. Die ersten Vietminh fallen bald getroffen oder werfen sich in das Wasser.
Aus der Section De La Condamine wird Sergent Nadal durch einen Schuss in den Schenkel verletzt, kann den Kampf aber fortsetzen.

Einige Vietminh versuchen, sich am Ufer des Kanals in Deckung festzusetzen. Lieutenant De La Condamine hat sie gesehen und stößt mit dem Revolver in der Hand auf die Gegner zu.
Plötzlich wird er getroffen und fällt. Während seine Legionäre den letzten Widerstand der Vietminh am Kanal brechen, wird er zum Damm geschleppt.

Auch Sergent Nadal zieht sich, nachdem er die Führung der Section übernommen hat und die letzten Vietminh am Kanal ausgeschaltet hat, mit seiner Verletzung auf den Damm zurück.
Dort bemühen sich der Sanitäter und die Ordonnanz vergeblich um Lieutenant De La Condamine, der von einem vom linken Arm abgelenkten Projektil ins Herz getroffen wurde.
Im Beisein des eintreffenden Sous-Lieutenant Groce verstirbt Lieutenant De La Condamine um 10:50 Uhr.

Sterbebild

Pierre de Ladreit de La Condamine

gefallen am 10. Oktober 1947 in Set bei Nam Dinh


Unterdessen hat sich eine weitere Section Vietminh in der nächsten Siedlung festgesetzt. Die aus Mai Xa hinzugestoßenen Sections Oudar, Barthez und Gorce können die Vietminh umstellen und beschießen diese zunächst mit Mörsern.
Dann stößt man vor und kann den letzten Widerstand brechen.

Bilanz

Bei den Vietminh wurde die Kompanie von Hauptmann Nghiem ausgeschaltet. Es war jene Kompanie, die am 06. Juli 1947 die Section Faucon überfallen hatte.
Über 50 Gefallene lassen die Vietminh zurück. Dazu zwei Mörser, ein F.M. und zwanzig Gewehre.

Doch der Sieg wurde mit den Leben von Lieutenant Pierre De La Condamine und Sergent Willem Vellmans teuer bezahlt.
Beide werden nebeneinander auf dem Soldatenfriedhof von Nam Dinh begraben.

Sterbebild

Pierre de Ladreit de La Condamine

gefallen am 10. Oktober 1947 in Set bei Nam Dinh