News Danke/Bitte Kontakt/Impressum Disclaimer Sitemap

Tan My

Hoa Trinh

Nui Ca Du

15. September 1949

Der Nui Ca Du ist ein Berg an der Lagune von Nai, etwa sechs Kilometer nördlich von Phan Rang.

Beim II/2° R.E.I. verdichten sich im September 1949 die Informationen, nach denen sich an dem 318 Meter hohen Gipfel des Nui Ca Du die Vietminh ein Versteck aufgebaut haben sollen.

Am Abend des 15. September 1949 macht sich daher eine Section d´intervention des II/2° R.E.I. unter der Führung von Sergent G. auf, um im Schutze der Dunkelheit unerkannt den Berg zu erklimmen.

Karte der Region mit Phan Rang und dem Nui Ca Du (6,4 MB)

16. September 1949

Am frühen Morgen des 16. September 1949 hat die Section von Sergent G. den Gipfel fast erreicht.
Man teilt sich in zwei Gruppen auf, um vorsichtig die Bergspitze zu umstellen.

Unter größter Aufmerksamkeit kreisen die Legionäre den Gipfel ein. Das Manöver dauert etwa 20 Minuten, da man die Vietminh keinesfalls aufschrecken will. Denn man hat diese bereits entdeckt und obwohl der Großteil von ihnen noch schläft, haben sie eine Wache postiert.

Mit einem Feuerstoß aus einem P.M. wird schließlich die Wache niedergestreckt. Dies ist das Signal für den Rest der Section, das Feuer auf die Gruppe Vietminh zu eröffnen.
Diese sind völlig überrascht und zeigen nur wenig Gegenwehr. Stattdessen fliehen sie in den Dschungel und lassen ihr Material, insbesondere zwei japanische 50mm Mörser zurück.

Einer der flüchtigen Vietminh wird direkt noch am Lagerplatz erwischt. Drei weitere Vietminh werden hinter Felsen an der Ostflanke des Gipfels entdeckt und niedergemacht.
Gegen 11:30 Uhr kann man auf halber Höhe der Westflanke des Nui Ca Du zwei weitere Vietminh aufstöbern und mit Granaten ausschalten.

Bilanz

Die Aktion ist ein voller Erfolg. Es gab keine eigenen Verluste beim II/2° R.E.I.

Die Gruppe der Vietminh ist zerschlagen und dabei ist es gelungen, neben den zwei Mörsern auch drei Gewehre, zwölf Granaten und Munition, sowie Dokumente aufzufinden.