News Danke/Bitte Kontakt/Impressum Disclaimer Sitemap

Loung Tan

Boulevard de la 73/2

Na Pha

Einleitung

Am 28. Dezember 1948 muss erneut ein Konvoi von Langson bis hinauf nach Cao Bang begleitet werden.

Durch den Bereich des II/3° R.E.I. im Sektor von That Khe verläuft die Passage des Konvois ohne nennenswerte Zwischenfälle.

Ab dem Loung Phai übernimmt das III/3° R.E.I. dann die Sicherheit des Konvois. Auf dem Stück südlich von Dong Khe ist eine Section des III/3° R.E.I. unter der Führung von Sous-Lieutenant De Woillemont eingesetzt.
Nördlich von Dong Khe sind weitere Kräfte des III/3° R.E.I. unter der Führung von Chef de Bataillon De Lambert im Einsatz.

Ab Dong Khe, welches bei Kilometer 45 liegt, sind es noch 23 Kilometer die Route Coloniale 4 hinauf, bis beim P.K. 22 die Kräfte aus dem Sektor Cao Bang übernehmen.

Karte der Region Cao Bang mit Dong Khe an der R.C. 4 (6,1 MB)

28. Dezember 1948 - nördlich von Dong Khe

Für die Kräfte von Chef de Bataillon De Lambert kommt es bereit bei Kilometer 42 zu einem Zwischenfall. Zwei Granaten explodieren neben dem Führungsfahrzeug, was jedoch nicht beschädigt wird.

Ein Stück weiter nördlich, zwischem dem Poste Tunnel und dem P.K. 33 schlagen abermals mehrere Granaten neben den Soldaten ein.
Chef de Bataillon De Lambert wird durch die Splitter am Kopf getroffen. Ein Soldat des R.I.C.M. wird ebenfalls dabei verletzt.

28. Dezember 1948 - südlich von Dong Khe

Südlich von Dong Khe hat der Konvoi bereits die Kräfte der Straßenöffnung des III/3° R.E.I. passiert.

Die Section unter der Führung von Sous-Lieutenant De Woillemont tritt abgesetzt hinter dem Konvoi die Rückfahrt nach Dong Khe an. Man passiert ohne Probleme den Poste 49 bei Na Pha und wähnt sich außer Gefahr.

Doch plötzlich explodiert etwa bei Kilometer 47, nur zwei Kilometer vor Dong Khe, eine versteckte Mine unter dem Jeep von Sous-Lieutenant De Woillemont.
Der Offizier und drei Legionäre werden dadurch schwer verletzt.

Gleichzeitig wird man aus den Felsen beschossen. Doch das 30er Maschinengewehr auf dem zweiten Fahrzeug bringt den gegnerischen Beschuss schnell zum Schweigen.

Man kann die Verletzten so zeitnah nach Dong Khe transportieren. Dort erliegt Sous-Lieutenant De Woillemont aber noch am Abend an seinen schweren Verletzungen.

Sterbebild

Vicomte De Woillement

Mort pour la France

Nachwort

Zu Ehren von Sous-Lieutenant Alain, Bernard-Charles, Henri Le Pelletier, Vicomte De Woillemont wird der Posten von Na Pha bei Kilometer 49 zum Poste Sous-Lieutenant De Woillemont umbenannt.

Zudem wird Sous-Lieutenant De Woillemont mit Beschluss vom 06. Juli 1949 posthum das Croix de la Légion d´Honneur verliehen.