News Danke/Bitte Kontakt/Impressum Disclaimer Sitemap

Hans Forst

Henri Prongué

Horst Meyer

Horst Meyer wurde am 29. Juni 1934 in Bremen geboren.

Gerade volljährig, nach einer aus familiären Gründen abgebrochenen Lehre als Bootsbauer, führte sein Weg ihn 1951/1952 in die Fremdenlegion.

Einzelheiten über seine Dienstzeit sind derzeit noch nicht bekannt.

Bossuet, Algerien

Horst Meyer (rechts) mit einem unbekannten Kameraden


Anhand von Fotos (siehe oben) ist aber zu vermuten, dass Horst Meyer seine Ausbildung in Bossuet, Algerien, absolvierte.

1954/1955 - Indochina

Ninh Hoa

Horst Meyer

Nach der Ausbildung wird Horst Meyer nach Indochina versetzt.
Nebenstehendes Portraitfoto wurde 1954 in Ninh Hoa, Süd-Annam, aufgenommen.

Es ist zu vermuten, dass Horst Meyer zu diesem Zeitpunkt mit dem 2° R.E.I. in Indochina eingesetzt war.
Lediglich dieses Regiment war der Region Ninh Hoa stationiert.

Sicher ist aber, dass er über den Abzug des 2° R.E.I. hinaus immer noch in Indochina stationiert war.
Weitere Fotos zeigen Horst Meyer u.a. im Juni 1955 in Tourane, Zentral-Annam.

Details auf den Fotos belegen eindeutig, dass er zu diesem Zeitpunkt seinen Dienst beim 5° R.E.I. versah.
Dieses Regiment verblieb noch bis 1956 in Indochina.

Indochina

Horst Meyer


Im Jahr 1956 oder 1957 kehrte Horst Meyer nach fünfjähriger Dienstzeit in der Legion wieder nach Deutschland zurück.

In seiner Heimatstadt Bremen fand er Arbeit in der Vulkan-Werft. Dort arbeitete er u.a. am Umbau des ehemaligen französischen Truppentransporters Pasteur, welcher als deutsches Passagierschiff Bremen seinen Dienst fortsetzen sollte.

Leider verstarb Horst Meyer bereits am 21. Oktober 1958 im Alter von nur 24 Jahren.

Sein jüngerer Bruder sucht nun auf diesem Weg Kameraden, die Horst Meyer gekannt haben.

Kontakt

Sollten Sie weitere Informationen zu dieser Recherche geben können, setzen Sie sich bitte mit mir über Kontakt in Verbindung.