News Danke/Bitte Kontakt/Impressum Disclaimer Sitemap

Reindert Rossel

Joaquin Colorado

Johannes Kutz

MDL Johannes Kutz

Johannes Kutz engagierte im Januar 1948 in Marseille in die Fremdenlegion.
In Sidi Bel Abbes in Algerien absolviert er draufhin im Frühjahr 1948 seine viermonatige Grundausbildung.

Dann wird Johannes Kutz im September 1948 nach Indochina verlegt.

Er wird nach seiner Ankunft am 01. Oktober 1948 der 5° Escadron des 1er R.E.C. mit Standort in Dong Hoi zugeteilt.

In Dong Hoi versieht er die kommenden drei Jahre seinen Dienst, nur unterbrochen von Lehrgängen, u.a. in Dalat.

Dong Hoi 1950

Die Führung der 5° Escadron um Cne. Guillot

Foto von M.D.L. Johannes Kutz, 5° Escadron, 1e° R.E.C.


Im Lauf der Zeit steigt Johannes Kutz bis zum Rang des Maréchal-des-Logis auf und übernimmt die Leitung der Werkstatt der 5° Escadron.

Dong Hoi 1950

bei der Wachübernahme

Foto von M.D.L. Johannes Kutz, 5e Escadron, 1er R.E.C.


Im Mai 1952 kehrt Johannes Kutz schließlich auf der Pasteur nach Algerien zurück. Nach einem Urlaub verbringt er die restliche Dienstzeit bis Dezember 1952 wieder in Sidi Bel Abbes, bevor er auf der Ville d´Oran nach Marseille verschifft wird, um im Januar 1953 in Offenburg entlassen zu werden.

Kontakt

Johannes Kutz würde gerne alten Kameraden aus seiner Zeit in der Fremdenlegion wiederfinden und mit ihnen in Kontakt treten.

Sollten Sie Informationen zu dieser Recherche geben können oder Johannes Kutz kennen, setzen Sie sich bitte mit mir über Kontakt in Verbindung.