News Danke/Bitte Kontakt/Impressum Disclaimer Sitemap

Joaquin Colorado

Wolfgang Pape

Johannes Matenaer

Johannes Matenaer

Johannes Matenaer wurde am 26. November 1910 in Essen geboren, wo er auch seine Jugend verbrachte.
Er begann u.a. eine Kaufmannslehre und arbeitete als Anwaltsgehilfe.
Anfang der 30er Jahre ging er schließlich in die Fremdenlegion. Genaue Dienstzeiten hierzu sind nicht bekannt.

Nach seiner Rückkehr im Jahre 1936 bekam er wegen seines Dienstes in der Legion massive Probleme in Deutschland. Es kam zu Inhaftierungen als politischer Häftling, u.a. im KZ Dachau, wo er 1945 durch die Amerikaner befreit wurde.

Nach dem Krieg gründete Johannes Matenaer eine Familie in Dossenheim bei Heidelberg.
Nach familiären Problemen verließ er seine Familie jedoch im August 1950 mit unbekanntem Ziel. Hier verliert sich zunächst seine Spur.

Johannes Matenaer


Es konnte mittlerweile herausgefunden werden, dass Johannes Matenaer vermutlich im Jahr 1955 erneut zur Fremdenlegion ging.
Eine Anfrage bei der Legion ergab, dass er dort unter der Mle. 112580 registriert ist.
Weitere Auskünfte sind jedoch nicht möglich, da Johannes Matenaer im April 1957 in Algerien die französische Staatsbürgerschaft annahm.

Hier verliert sich endgültig seine Spur. Sein Sohn sucht nun nach ehemaligen Kameraden, welche Informationen über den weiteren Weg seines Vaters geben könnten...

Kontakt

Sollten Sie weitere Informationen zu dieser Recherche geben können, setzen Sie sich bitte mit mir über Kontakt in Verbindung.